Berichte und Bilder

Teilen Sie diese Seite mit jemanden:

2019

2018

Somborner Weihnachtsmarkt

Helfen macht Schule ist auch dieses Jahr wieder auf dem Somborner Weihnachtsmarkt präsent gewesen. Neben dem Verkauf von tansanischen Kunst- und Alltagsprodukten haben wir unseren von Winfried Sommer gestalteten Afrikakalender 2019 angeboten, über die Arbeit des Vereins informiert und für Unterstützung geworben.

Helfen macht Schule-Stand im Foyer des Rathauses mit afrikanischen Waren und dem druckfrischen Benefizkalender 2019.

Unterstützung von deutschen Schülern für tansanische Kinder

Die folgende Nachricht erhielten wir Anfang Dezember über unsere Homepage:

Hallo, 

die Klasse 4d der Humboldtschule in Offenbach hat sich im Rahmen einer Projektwoche mit dem Thema Kinderrechte beschäftigt. Die Kinder waren sehr erschüttert darüber, dass es Kinder gibt, die nicht zur Schule gehen können.
Daraufhin haben die Kinder der Klasse 4d beschlossen, die Einnahmen, die sie durch den Weihnachtsmarkt (Lichter-und Budenfest genannt) durch das Verkaufen von selbst Gebastelten und selbst hergestellten Leckereien, einnehmen, an eine Organisation zu spenden, die sich dafür einsetzt, dass Kinder in die Schule gehen können. Bei unserer Recherche nach einer solchen Organisation sind wir auf Ihre gestoßen; ich habe heute unsere Einnahmen (240,79€) überwiesen.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 4d, liebe Fr. Scholz,

für die tolle Idee, die großartige Spende und die Freude, die ihr/ Sie einigen tansanischen Kindern und ihren Familien durch ihre Aktion bereitet haben, können wir nur eins bieten: 

 

ein sehr herzliches

ASANTE SANA 

aus Tansania und von allen Mitgliedern

und dem Vorstand von Helfen macht Schule e.V..

 

Nachtrag: Im Januar 2019 besuchten Br. Shija und Salome Mungure zusammen mit unserem Vorsitzenden Hr. Wissel die engagierten Helfer im Unterricht und bedankten sich noch einmal persönlich sehr herzlich bei den Schüler/-Innen und ihrer Lehrerin Fr. Scholz.

 

Bei dieser Gelegenheit soll nicht unerwähnt bleiben, dass die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Kopernikusschule Anfang Dezember immer ihren Adventsbasar veranstalten. Wie in den vergangenen Jahren spendeten sie ihre Einnahmen an Helfen macht Schule. Auch dafür ein

Asante Sana - Herzlichen Dank!

 

Studienfahrten nach Tansania

Im Juli waren Mitglieder unseres Vereins im Rahmen einer Studienfahrt zu Besuch bei unseren Projekten in Tansania. Hier finden Sie den bebilderten Bericht zu den Erlebnissen und Erkenntnissen der Reisenden.  

Im Oktober 2018 machten Schülerinnen und Schüler der Kopernikusschule und der Alexander von Humboldt Schule Viernheim eine gemeinsame Studienfahrt nach Moshi. Auch sie besuchten unsere Partnerschulen.

Unser Mitglied Walter Wittrodt und Hartwig Knaus nutzten diese Tansaniafahrt der Kopernikusschule u.a. für einen Besuch bei Br. Shija, dem Gründer und langjähriger Leiter des VTC, an dessen neuer Wirkungsstätte in der westtansanischen Region Tabora. Dort richteten sie unseren insgesamt bereits dritten Computerraum in Tansania mit vom Main-Kinzig-Kreis gespendeten, gebrauchten Geräten aus deutschen Schulen ein. 

 

Computer für das VTC

Unser Mitglied Walter Wittrodt ist zum "Wiederholungstäter" geworden. Im Herbst 2017 hatte er die Kishumundu Secondary School mit gebrauchten Computern aus deutschen Schulen versorgt. Jetzt bekam auch die von uns unterstützte Berufsschule in Moshi, das Vocational Training Centre (VTC), einen gut ausgestatteten Computerraum. In den von uns mitfinanzierten, neu erbauten Unterrichtsräumen, s. Bericht auf dieser Seite, richtete er zusammen mit seinen tansanischen Kollegen gleich am Anfang der hessischen Sommerferien den neuen Computerraum der Schule ein. Der Transport der 14 identischen Computer wurde von Helfen macht Schule mit Spendengeldern finanziert. 

Bilder: Dr. Michael Bauer

 

Sommer-Grillfest

Unser Sommer-Grillfest am Samstag den 25. August 2018 im Vereinshaus der NABU-Vogelschutzgruppe Freigericht-Altenmittlau war wieder sehr nett.  Die vor wenigen Wochen zurückgekehrten Tansaniabesucher erzählten von ihren Erlebnissen.und die diesmal nicht mitgereisten Vereinsmitglieder verglichen mit ihren Erfahrungen und erinnerten sich an ihre Tansaniabesuche. Außerdem konnte man den frisch eingetroffenen HMS-Kalender 2019 ansehen und erwerben. Zu unserer großen Freude waren auch diesmal wieder Mitglieder vom Tansania-Partnerschaftsverein Viernheim erschienen.

Helfen macht Schule Benefizkalender 2019

Unser Helfen macht Schule-Benefizkalender 2019 war ein großer Verkaufserfolg. Man konnte ihn zum Preis von 20 € bei den gewohnten Verkaufsstellen erwerben.

Mitglieder-Besuchsfahrten nach Tansania

In den hessischen Sommerferien 2018 fanden zwei ca. zweiwöchige Helfen macht Schule-Mitgliederreisen nach Tansania statt. Die Studienreisenden, teilweise zum ersten Mal in Afrika und Tansania, zeigten sich tief beeindruckt von den Projekten, den schwierigen Lebensbedingungen, den warmherzigen, sehr gastfreundichen Menschen und der tollen Tierwelt der tansanischen Nationalparks. Insgesamt wurden es unvergessliche Reisen, die sich durch die tiefer gehenden Begegnungen mit den Menschen wohltuend von einer touristischen Reise unterschieden.

 

Unser herzlicher Dank gilt unseren Vorstandsmitgliedern Winfried Sommer, der diese Fahrten organisierte, und Dr. Michael Bauer, der ihn dabei unterstützte. Letzterer zeigt in seinem Tansania-Blog 2018 Bilder und schreibt über die Aktivitäten der beiden Gruppen.

 

Dia-Tonschau von Winfried Sommer im April

 

 

 

Unser Kalendermeister und Vorstandsmitglied Winfried Sommer zeigte am 20. April 2018 in der Aula der Kopernikusschule Freigericht eine Benefiz-Multimedia-Show über seine Reise nach PATAGONIEN und in die ATACAMA-WÜSTE

 

Eine Ankündigung und Beschreibung der Inhalte erschien in der Gelnhäuser Neue Zeitung vom 8.4.2018.

Am 22.4.2018 berichtete die Zeitung über den gelungenen Abend.

 

 

Spende vom ZONTA-Club Alzenau

In der Pause der Multimediashow von Winfried Sommer am 20.4.2018 übergab Fr. Dr. Pletka dem HMS-Vorstandsvorsitzenden Reinhold Wissel eine großzügige Spende vom ZONTA-Club Alzenau.

 

Herzlichen Dank!

Bilder: Dr. Michael Bauer und Karin Metzger

Spende vom LIONS CLUB

Der regionale Verein des Lion Clubs, der Lions Club Main-Kinzig Interkontinental, unterstützt unsere Arbeit dieses Jahr mit der beachtlichen Spende von 2000€. Der übergeordnete Verband der Lions Deutschland hat zusätzlich noch eine von uns beantragte projektgebundene Spende für die Ausstattung "unserer" Berufsschule VTC Moshi mit einer Solaranlage beschlossen, so dass insgesamt beachtliche 3000€ übergeben wurden. Ein Bild finden Sie unter der Überschrift "Ehrenamtlicher Einsatz macht Mut" auf der Homepage des Lions Club Main-Kinzig Interkontinental.

 

ASANTE SANA - Herzlichen Dank !

 

Jahreshauptversammlung

Am 2. März 2018 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Unser Vorstandsvorsitzender Reinhold Wissel berichtete über Aktivitäten und Entwicklungen im vergangenen Jahr und Hans Schilling informierte über die Finanzlage. Außerdem wurde der Vorstand neu gewählt. Alle bisherigen Mitglieder wurden jeweils zur Wiederwahl vorgeschlagen und gewählt. Am Ende gab Hr. Wissel einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten im laufenden Jahr. Neben den jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen wies er insbesondere auf die zwei Mitglieder-Besuchsreisen im Juli und die Schüler-Besuchsfahrt im Herbst 2018 hin.

Jahresendbrief 2017

Unserer Jahresendbrief 2017 gibt Ihnen eine Übersicht über die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im Laufe des Jahres 2017:

Jahresendbrief 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 644.2 KB

Erfahrungsaustausch

Kürzlich fand ein informativer Erfahrungsaustausch der Afrika-unterstützenden Vereine und Vereinigungen in der Region Aschaffenburg statt, an dem auch unser Vorstandsvorsitzender Reinhold Wissel teilnahm. Viele der geschilderten Probleme haben auch wir schon erlebt. Mehr zum Treffen erfahren Sie im Bericht im Main-Echo.

 

HMS-Spendenkarten zur Unterstützung von armen Grundschülern

Auch dieses Jahr unterstützen Helfen macht Schule-Förderer arme tansanische Familien dabei ihre Kinder in die Grundschule zu schicken. Der Besuch der Grundschule ist kostenlos. Allerdings müssen die oft sehr armen Familien das schulische Mittagessen, die Schuluniform und Schreibmaterialien finanzieren und scheitern oft an diesen Ausgaben in Höhe von ca. 35 € pro Jahr.

Durch Ihren Kauf unserer Spendenkarten wurde 57 Schülerinnen und Schüler von 10 verschiedenen Grundschulen in Kishumundu und Umgebung der Schulbesuch ermöglicht.  ASANTE SANA!

 

 

Eine Schülerin bestätigt eigenhändig mit ihrer Unterschrift den Empfang von 95.000 TSch (ca. 35 €) aus der Hand von Rachel Kiwara, die diese Auszahlung stellvertretend für Helfen macht Schule durchführte.

 

Die von den Schülern unterschriebenen Auszahlungslisten und weitere Bilder liegen Helfen macht Schule vor.

2017

Erneut gute Abschlussprüfungen an der Kishumundu Sec. School

Bei den nationalen Abschlussprüfungen 2017 der Form IV haben die Schüler/-innen der Kishumundu Secondary School wie im vergangenen Jahr wieder gut abgeschnitten. Im nationalen Vergleich landete die Schule unter den 18,6 % besten Schulen Tanzanias. Das sehr gute Ergebnis vom letzten Jahr (unter den besten 15 % aller allgemeinbildenden Schulen) konnte also gehalten werden. CSEE Ergebnisse 2017 der Kishumundu Sec. School jetzt online! 

Helfen macht Schule-Kalender 2018

Der HELFEN MACHT SCHULE Benefiz-Kalender 2018 verkaufte sich außerordentlich gut.  

Wie in den letzten Jahren  konnte man ihn u.a. in der Buchhandlung "Das Buch" in Freigericht, der Gärtnerei Strutt in Rodenbach, Buchhandlung Borchers Langenselbold, Laurentius Apotheke in Niedermittlau, Eine-Weltladen Gelnhausen und Alzenau und an unseren Ständen auf den bei Terminen aufgeführten Advents- und Weihnachts-märkten erwerben.

Alternativ dazu konnte man sich den Kalender auch  zuschicken lassen. Dieser Service kostete 7,50 € pro Paket.

 

 

Computerspende für die Kishumundu Secondary School

 

 

 

Unser Mitglied Walter Wittrodt nutzte die hessischen Herbstferien für ein Computerprojekt an der Kishumundu Secondary School. Zur großen Freude der Schulgemeinde hatte er 14 gebrauchte Desktop-Computer mit modernen LCD-Monitoren im Gepäck. Diese vom Main-Kinzig-Kreis gespendeten Geräte konnten dank unserer finanziellen Unterstützung nach Tansania verschickt werden.

 

Bild: Walter Wittrodt mit Schülern an den neuen Geräten. Herzlicher Dank an Aggiflavia Massawe für das Bild.

Tansanischer Gast Filbert Kilawe eingetroffen und 15-Jahre-Jubiläum von HMS

Unser diesjähriger Gast aus Tansania, Hr. Filbert KILAWE, ist am Nachmittag des 5. September in Frankfurt von Freunden aus Viernheim und unseren Vorstandsmitgliedern Hr. Sommer und Dr. Bauer empfangen worden.

Filbert verbringt seine ersten 1,5 Wochen in Deutschland bei unserem Partnerverein in Viernheim. Die restliche Zeit bis zu seiner Abreise ist er dann bei Vereinsmitgliedern und der Kopernikusschule zu Gast. Ein Höhepunkt seines Aufenthaltes sind die jeweiligen öffentlichen Tansania-Abende in Viernheim (15.9.2017) und Freigericht (5.10.2017).

Am 5. Oktober hat unser gut aufgelegter Gast Herr Kilawe die sehr interessierten Gäste unseres Tansaniaabends über aktuelle Entwicklungen an unserer Partnerschule informiert, interessante Einblicke in den Alltag eines tansanischen Lehrers gegeben und über seine Erfahrungen auf seiner ersten Deutschlandreise berichtet.
Anschließend fand die Premiere eines kleinen Films über unsere zweite Partnerschule, die Berufsschule VTC in Moshi, statt. Fabian Aul und Marcel Simon, zwei Oberstufenschüler und Tansaniafahrer des Jahres 2016, präsentierten ihren Film erstmals vor Publikum.
Außerdem haben wir mit unseren Gästen und medialer Unterstützung durch Winfried Sommer zurückgeblickt auf nunmehr 15 Jahre Helfen macht Schule e.V. . Am Ende zeigte Winfried Sommer noch eine Multimediashow über Afrikas Tierwelt zur Anregung von Fernweh und Erhöhung des Besuchswunsches bei unseren Freunden.
Update 10.10.: Inzwischen ist unser Gast nach Hause geflogen und auch gut in Kishumundu angekommen.
 

Aktuelle Entwicklungen an unseren Partnerschulen (Juli 2017)

Inzwischen hat es sich in Tansania schon etabliert: In den hessischen Sommerferien bekommen unsere tansanischen Partner Besuch von unserem Vorstandsmitglied und Webmaster Dr. Michael Bauer. Und wie in den vergangenen Jahren hat er auf seiner Webseite wieder tagesaktuell seine Beobachtungen, Erlebnisse und Eindrücke in  einem bebilderten Blog beschrieben, siehe https://michaelbauerde.jimdo.com/tansania-aktuell  .

 

Für weitere Informationen zu den Schulen können Sie auch die Internetseiten

http://kishumundu.jimdo.com and

http://lamennaisvtc.wordpress.com (VTC) besuchen.

 

Links: Die VTC-Maurerlehrlinge Calvin und Gabriel (zweites Ausbildungsjahr) mit guter Laune bei der Arbeit. Eine Woche lang begleitete der deutsche Gast die Lehrlinge. Bild: Salome Mungure

Bilder zur Entwicklung der Kishumundu Secondary School

Bei seinem Besuch im Juli 2017 wurden unserem Webmaster Dr. Michael Bauer durch den ehemaligem Schulleiter James S. Kiwara unerwartete Einblicke in die Bilderalben der Schule ermöglicht. Er fand die alten Bilder klasse, belegen sie doch die enorme Weiterentwicklung der Schule, vor allem auch durch die große Unterstützung seitens unseres Vereins und seiner Spender !  Dr. Bauer, Webmaster von Helfen macht Schule und der Kishumundu Sec. School, hat mit Genehmigung der Schulleitung diese Bilder abfotografiert, dazu passende aktuelle Aufnahmen erstellt und das Ergebnis auf die Homepage der Schule geladen, siehe http://kishumundu.jimdo.com/history-of-the-school

 

Neue Klassenräume für das VTC

Die von Helfen macht Schule e.V. und der Partnerschaft-Tansania e.V. in Viernheim gemeinsam finanzierte Erweiterung der Berufsschule VTC in Moshi um zwei Anbauten mit Klassenräumen hat begonnen. Die Gebäude werden seit Ende Juli 2017 von den Maurer-Lehrlingen und ihrem Ausbilder Ewald Kiria (der Mann im grünen Kittel in der Mitte) gebaut.

 

Die Schüler und Lehrer des VTC und Helfen macht Schule danken für Ihre finanzielle Unterstützung!

Bild oben: Dr. Michael Bauer

Oben: Stand der Bauarbeiten Anfang (links) und Mitte September. Bilder: Brother Shija (Leiter des VTC)

Stand der Bauarbeiten Mitte Oktober und Mitte November 2017. Bilder: Salome Mungure und Br. Shija.

Stand der Bauarbeiten im Juli 2018. Das links gezeigte Gebäude beherbergt den neuen Computerraum des VTC, siehe Bericht weiter oben. Bilder: Dr. Michael Bauer

James und Rahel Kiwara in Deutschland

 

Aufgrund einer privaten Einladung durch die Familie unseres Vorstandsmitgliedes Michael Link waren im Juni 2017 James KIWARA, Schulleiter der Kishumundu Secondary School, und seine Frau Rachel in Deutschland. Das Ehepaar Kiwara war 2011 schon einmal gemeinsam in Deutschland.

 

Bild: Langjährige Freunde begrüßen die tansanischen Gäste am Flughafen Frankfurt.

Treffen mit ehemaligen Tansaniafahrern und Empfang in der Kopernikusschule

 

Beim Helfen macht Schule-Grillfest am 25. Juni 2017 hatten Freunde von James und Rachel und die Vereinsmitglieder von Helfen macht Schule die letzte Gelegenheit zum Schwelgen in gemeinsamen Erinnerungen und für ausführliche Gespräche. Am frühen Sonntagmorgen haben die beiden dann ihre Heimreise angetreten. Helfen macht Schule dankt der Familie Link herzlich für die Einladung der Kiwaras und die freundliche zeitweise "Ausleihe" der Besucher.

Schulleiter-Generationswechsel an der Kishumundu Secondary School

Hr. James S. Kiwara informierte Helfen macht Schule e.V. bei einer Vorstandssitzung am 15.6.2017 persönlich darüber, dass er nach 31 Jahren Dienstzeit (!!!) seine Position als Schulleiter der Kishumundu Secondary School aus Altersgründen in jüngere Hände abgeben wird. Sein Nachfolger als Schulleiter ist ab 1. Juli 2017 sein derzeitiger Stellvertreter Hr. Fredrick Shayo. Der Vorstand dankte Hr. Kiwara für die persönliche Unterrichtung und die langjährige, außerordentlich vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit in sehr freundschaftlicher, partnerschaftlicher Atmosphäre.

 

Sich die Kishumundu Sec. School ohne Hr. Kiwara vorzustellen viel allen Anwesenden sichtlich schwer. Helfen macht Schule ist daher hocherfreut, dass Hr. Kiwara weiterhin an der Schule unterrichten wird und dem neuen Schulleiter (Bild siehe unten) mit seiner unendlich großen Erfahrung auf einer neuen geschaffenen Funktionsstelle als Projektmanager für Schulentwicklung unterstützend zur Seite stehen wird. Dadurch wird die erfolgreiche Weiterführung unserer Förderprojekte trotz dieses Generationswechsels in der Leitungsposition gewährleistet.

 

 

 

Fredrick Shayo, derzeitiger Stellvertretender Schulleiter und zukünftiger Schulleiter der Kishumundu Secondary School.

Bau einer Sanitätsstation an der Kishumundu Sec. School

 

Unser Vorstandsmitglied Winfried Sommer war einmal mehr in Tansania. Hier eines seiner jüngsten Fotos von Mitte Mai 2017: es zeigt die aktuellen Bauarbeiten an der dringend benötigten Sanitätsstation, die Helfen macht Schule der Kishumundu Secondary School finanziert.

Multimedia-Vortrag: 20 Jahre Afrika

Seit langer Zeit und sehr oft reist unser Vorstandsmitglied Winfried Sommer nach Afrika. Als begeisterter Fotograph hat er viel Bildmaterial mitgebracht, das er vor kurzem in einer wunderschönen Multimediashow mit dem Titel "20 Jahre Afrika" gezeigt hat. Bei Vorsprung online wurde eine zusammenfassende Vorschau zum Vortrag mit historischen Hintergrundinformationen veröffentlicht. Einen Bericht vom Vortragsabend finden Sie hier.

 

Lust, Tansania selbst zu erleben ?

Interessierte an einer Erwachsenenfahrt in den Sommerferien 2018 nach Tansania wenden sich bitte an den Vorsitzenden Hr. Wissel: Contact

 

Bilder von der Veranstaltung

 

Hier ein kleiner Ausschnitt der Präsentation mit dem "Making of" zu einem der gezeigten Fotos:

Jahreshauptversammlung

Bei der Jahreshauptversammlung informierte der 1. Vorsitzende Reinhold Wissel die Anwesenden über die Aktivitäten des Vereins in 2016. Der Kassenführer J. Schilling gab eine Übersicht über die Ein- und Ausgaben des Vereins. Nach dem Bericht der zwei Kassenprüfer wurde der Vorstand von den anwesenden Vereinsmitgliedern entlastet. Zum Ende gab Hr. Wissel noch eine Vorschau auf die in diesem Jahr geplanten Aktivitäten.

 

Im Anschluss an die Hauptversammlung wurde über die nächste Besuchsfahrt für Vereinsmitglieder informiert. Die nach 2013 und 2016 insgesamt dritte Besuchsfahrt ist in den Sommerferien 2018 vorgesehen. Sie wird von Winfried Sommer mit Unterstützung durch Dr. Michael Bauer organisiert.

Erste Vorstandssitzung in 2017

Der Vorstand von Helfen macht Schule e.V.: Johannes Schilling, Melinda Hargrave-Kanzow, Dr. Michael Bauer, Silke Pohlede, Michael Link, Reinhold Wissel, Winfried Sommer und Werner Kessler (von links nach rechts).

Berichte ab 2015 finden Sie hier.

Berichte, Bilder und Filme aus der Zeit vor 2014 finden Sie im Archiv

 

Sie möchten uns gerne kontaktieren oder etwas mitteilen? Unsere Kontakt- und Gästebuch-Seiten stehen Ihnen hierfür gerne zur Verfügung!

 

HELFEN MACHT SCHULE e.V. Spendenkonto-IBAN: DE60506616390001842765 ; BIC: GENODEF1LSR

Sie möchten Mitglied werden? Bitte hier klicken.

 

HELFEN MACHT SCHULE- Kanal bei YOUTUBE

 

 

Welcome!

You are on the internet pages of HELFEN MACHT SCHULE.

We are a german NGO that supports african schools,

mainly in the Kilimanjaro area of Tanzania. Although the main pages are in german - the presented pictures and movies don´t need any language!

 

Klick on the following link to be transfered to our ENGLISH PAGES. New activities are reported on our Latest News english subpage.

 

Information about the supported schools is available in English at

http://kishumundu.jimdo.com and http://www.lamennaisvtc.com/ (VTC). A second (older) VTC page are found at http://lamennaisvtc.wordpress.com .

Goal of our Support to Tanzanian Schools and Students:

... and each year thereafter,  again and again. Picture courtesy of S. Mungure.

SOLARLAMPS PROJECT

At both schools we run a solar project to substitute harmful kerosene lamps by solar lamps. Visit http://kishumundu1.jimdo.com for more information.

 

If you like to receive further information about our activities please don´t hesitate to Contact

us.

 

Share this page with friends